Das SALIA® Release 10.0.0 steht vor der Tür

Die entsprechenden Updates werden schrittweise ab dem 19.02.2020 ausgeliefert. Diese Updates enthalten einige größere Änderungen, welche wir Ihnen an dieser Stelle näher vorstellen wollen.

Allgemeine Hinweise

  • Aufgrund von größeren Anpassungen an der Datenbank kann das Einspielen des Updates länger dauern (bei großen Beständen >30 Minuten); bitte unterbrechen Sie den Update Vorgang nicht
  • Falls es nach dem Update zu unerwarteten Problemen kommen sollte, hier noch einmal die Wege, auf denen Sie unseren Support erreichen können
    • E-Mail: salia.support@sql-ag.de
    • Telefon: 0351 87619-50 (Mo.- Fr. von 10 bis 16 Uhr) → Bitte nutzen Sie auch den geschalteten Anrufbeantworter (falls alle Supportmitarbeiter im Gespräch sind) und hinterlassen Sie uns eine kurze Nachricht mit der Beschreibung Ihres Problems; wir melden uns schnellstmöglich zurück

Eindeutigkeit von Vertragsnummern

Verträge werden jetzt nicht mehr eindeutig über die Vertragsnummer identifiziert, sondern über eine Kombination aus Gesellschaft (VU Nummer), Sparte und Vertragsnummer. Sie können also Verträge mit der gleichen Vertragsnummer anlegen, solange sich die Gesellschaft oder die Sparte unterscheidet. Dies ermöglicht Ihnen, Bestände besser und wirklichkeitsgetreuer zu erfassen. Hat Ihr Kunde eine Krankenversicherung und eine Pflege-Krankenversicherung bei der gleichen Gesellschaft mit der gleichen Vertragsnummer? Kein Problem! (Siehe Screenshot 1)

Diese Anpassung hat Auswirkungen auf verschiedenste andere Funktionsbausteine im Programm. An Stellen, wo Sie vorher nur eine Vertragsnummer auswählen konnten, zeigen wir Ihnen nun alle 3 Merkmale an. So können Sie sich sicher sein, immer den richtigen Vertrag auszuwählen. (Siehe Screenshot 2 – Aufgaben und Termine).

Natürlich betreffen diese Änderungen auch Ihre Importe, allen voran den Excel-Vertragsimport und den GDV Import. Auch hier wird die neue Funktionalität vollumfänglich abgebildet. Lesen Sie dazu mehr im nächsten Abschnitt.

Screenshot 1

Screenshot 2

GDV Import

Im Zuge der Umstellung der Vertragsnummer hat auch der GDV Import eine Generalüberholung erhalten. Dies spiegelt sich sowohl in einer frischen Maske (Siehe Screenshot 3 und Screenshot 4), als auch in neuer Funktionalität wieder.

Der neue GDV Import erlaubt es uns, Verträge direkt zu aktualisieren (bisher wurden Verträge immer gelöscht und dann neu angelegt). Dadurch kann eine deutlich individuellere Historie geschrieben werden und der GDV Import überschreibt Ihre von Hand gepflegten Daten nicht mit Null-Werten, falls die Gesellschaft selbst keine Information liefert.

Zusätzlich ist es jetzt möglich, alle Dateien aus einem Ordner (frei wählbar) mit einmal einzulesen. Dabei werden die ältesten Dateien zuerst eingespielt.

Screenshot 3

Screenshot 4

Was gibt es zu beachten?

Aufgrund der neuen Eindeutigkeitsregel zum Erkennen von Verträgen, können Verträge über den GDV Import nicht mehr automatisiert von einer Gesellschaft auf eine andere Gesellschaft (oder Sparte) umgezogen werden. Ist dieses Verhalten trotzdem gewünscht (z. B. wenn Gesellschaften durch eine Fusion o. ä. eine neue VUNR erhalten haben), müssen Sie vor dem Import im Reiter „Importoptionen“ das Feld „Vertragsnummer ist eindeutig“ aktivieren.

Sprechen Sie uns an

TEAMLEITER / VERTRIEB SALIA®

Frank-Peter Barnekow

Frank-Peter Barnekow

SQL Projekt AG

Vertriebsinnendienst SALIA®

Corinna Giebitz

Corinna Giebitz

SQL Projekt AG