• Back-up Prüfung
    • beim 1. Start am Tag prüft SALIA® nun, ob die Back-up Einstellungen korrekt sind und ob es Probleme mit dem letzten Back-up gab
    • im Problemfall wird Ihnen eine Fehlermeldung angezeigt, die Sie an uns senden können. Wir rufen Sie dann in den nächsten Tagen bzw. Wochen zu den Problemen zurück
    • wenn Sie einen Einzelarbeitsplatz haben und SALIA® in den letzten Tagen zum angegebenen Back-up Zeitpunkt nicht aktiv war (zum Beispiel wenn Sie im Urlaub oder zur sonst üblichen Zeit nicht am Rechner waren) erhalten Sie diese Meldung ebenfalls. In diesem Fall können Sie einfach auf abbrechen klicken und am nächsten Tag sollte die Meldung nicht noch einmal erscheinen.

 

  • die SALIA® Outlook Schnittstelle wurde technologisch überarbeitet
    • es ist jetzt möglich E-Mails, die man aus SALIA® über Outlook verschickt, direkt wieder in SALIA® zu importieren (um diese Einstellung zu aktivieren, gehen Sie in SALIA® auf „Optionen/persönliche Einstellungen/E-Mail“ und wählen Sie den Punkt „E-Mail nach Senden in SALIA® hinterlegen„)
    • wenn Sie diese Funktion nutzen wollen, empfehlen wir Ihnen den Outlook E-Mail Abgleich auf die empfangenen E-Mails einzuschränken, da es bei den gesendeten E-Mails sonst zu Dopplungen beim Import kommt.
    • E-Mails können nun auch aus einem 64 Bit Outlook per Drag and Drop in SALIA® geschoben werden
    • Anhänge in E-Mails können nun auch per Drag and Drop in SALIA® geschoben werden
    • eine E-Mail die per Drag and Drop in SALIA® geschoben wurde, hat als Erstelldatum das Empfangsdatum der E-Mail
    • beim Hinzufügen von E-Mails per Drag and Drop in SALIA® kommt nun auch die Abfrage ob das Dokument einem Vermittler bzw. Betreuer zugesendet werden soll
    • beim Import von Kontakten aus Outlook werden auch Kontakte in Unterordnern berücksichtigt

 

  • Der QR Code am Kunden kann auch als elektronische Visitenkarte im vcf-Format gespeichert werden. Damit ist es möglich auf einfachem Wege Kontaktinformationen z.B. per E-Mail auszutauschen
  • beim Hinzufügen von Bankverbindungen bei denen aus der IBAN mehrere unterschiedliche mögliche BIC erkannt werden, öffnet sich jetzt ein Fenster, in dem die zutreffende BIC ausgewählt werden kann
  • es ist nun möglich, das SALIA® Kundenportal unter einer eigenen Domain laufen zu lassen (z.B. statt mustermakler.salia-kundenportal.de können Sie login-mustermakler.de nutzen – hierbei handelt es sich um einen kostenpflichtigen Service).
  • die automatischen Aufgaben wurden um den Auslöser „Abgangsdatum setzen“ erweitert
  • PDF Dateien lassen sich nun auch mit einem Lesepasswort sichern
  • es gibt verschiedene kleine Anpassungen an der Suche, welche die Bedienbarkeit verbessern
  • nach dem Einspielen des aruna Datenservice wird nun der aktuell geöffnete Kontakt aktualisiert – somit sind eventuelle Änderungen sofort sichtbar
  • es gab eine Anpassung, durch welche, über verschiedene Importe importierte Verträge besser eingespielt werden können
  • Kontaktimporte führen beim Anlegen von Mitarbeitern ab sofort auch einen Dubletten-Abgleich über die Agenturnummer durch

 

  • im GDV-Import sind die 3 Reports nun filterbar und wurden um die Spalte Vermittler erweitert
  • folgende Informationen aus dem SALIA® Vertragswerk wurden dem aktuellen GDV Standard angepasst
    • Wagnisarten bei Haftpflicht
    • Gewinnverwendungsarten bei der Sparte Leben
    • Auflösung der Leistungen bei der Sparte Leben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen